Kategorien
Seiten
-

Blended Learning @ FB7

Kategorie: ‘Veranstaltungen’

Einladung zum Workshop Lehre am 31.05.2017

17. Mai 2017 | von M. Wernerus

Der Studiendekan und der Studienbeirat laden herzlich zum fakultätsübergreifenden Workshop Lehre ein.

Thema: “Die Vorlesung – Auslaufmodell oder didaktisches Innovationsfeld?”
Termin: 31. Mai 2017 (14:00 – 17:30 Uhr)
Ort: Pausenhalle des Philosophischen Instituts

Referenten:

– Prof. Dr. Armin Heinen
– Prof. Dr. Simone Paganini
– Prof. Dr. Christine Roll
– Das ARSnova-Team

Gegenstand des Workshops ist die Frage nach einer modernen didaktischen Gestaltung von Vorlesungen. Im Anschluss an ein Überblicksreferat zur Geschichte und Typologie der Vorlesung sollen verschiedene innovative Gestaltungskonzepte vorgestellt werden, von teilnehmeraktivierenden Methoden über Blended Learning Konzepte bis hin zum Einsatz digitaler Techniken für die interaktive Gestaltung.

Diese Einladung richtet sich an Studierende, Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Professorinnen und Professoren.

Bitte melden Sie sich bis zum 17.05.2017 durch Eintrag in den Terminplaner zur Teilnahme an.

Workshopinhalte im Mai für den Professionalisierungsbereich Digitale Medien veröffentlicht

02. Mai 2017 | von M. Wernerus

Der Professionalisierungsbereich Digitale Medien der Qualitätsoffensive Lehrerbildung hat seinen Veranstaltungskalender für Mai veröffentlicht.

Insgesamt sieben Workshops sind geplant: Zur Medienarbeit mit Tablets und zum Erstellen eines eigenen Videos werden jeweils ein Einstiegs- und Aufbauworkshop angeboten, während zum Phänomen Cybermobbing drei aufeinanderfolgende Workshops zu den Themen “Formen und Folgen”, “Prävention und Intervention” sowie “praxisnaher Präventionsansatz für den Unterricht” gehalten werden.

Eine genauere Beschreibung der einzelnen Workshops gibt es hier. Für die Teilnahme an den gebührenfreien Workshops ist eine Anmeldung bei Christiane Rust notwendig.

Veranstaltungskalender Mai 2017

Jahrestagung der DVPW Themengruppe Hochschullehre an der RWTH Aachen

21. Februar 2017 | von Administrator

DVPW 2017Vom 9-10. März 2017 veranstaltet die DVPW Themengruppe Hochschullehre ihre Jahrestagung an der RWTH Aachen. Unter dem Motto „Politikwissenschaftliche Hochschullehre – Läuft bei dir?“ wird es in verschiedenen thematischen Panels um den Austausch über Hochschullehre in der Politikwissenschaft gehen.

Unter anderem wird auch Maike Weißpflug vom Lehrstuhl Politische Theorie und Ideengeschichte der RWTH einen Werkstattbericht zum Blended-Learning-Projekt „Lehrvideos in der Studieneingangsphase“ im Studiengang BA Gesellschaftswissenschaften geben.

Details zum kompletten, vielseitigen Programm finden Sie hier in der Einladung (pdf).

Die Anmeldung ist noch bis 24. Februar 2017 (!) per Mail an mischa.hansel@ipw.rwth-aachen.de möglich

ExAcT Lunch Lehre

23. Januar 2017 | von M. Wernerus

lunch_lehre_grafik_finalAm 15. Februar 2017 findet von 11:30 bis 13:30 Uhr die nächste Lunch Lehre im Ford-Saal des SuperC (Templergraben 57) statt.

Professor Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers, Vizepräsident für Qualität und Lehre sowie Professor für Bildungsmanagement und Lebenslanges Lernen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, wird einen Vortrag zum Thema “Curriculum 4.0 – Chancen und Grenzen digitaler Transformation von Studiengängen” halten. Er ist Mitglied im Expertengremium des Hochschulforum Digitalisierung.

Die Anmeldung zum ExAcT Lunch Lehre erfolgt über climbr.

 

Workshop der Studiendekane der RWTH Aachen: Digitalisierung der Hochschullehre als Themenschwerpunkt

19. Januar 2017 | von M. Wernerus

Workshop Simonskall 2016Das ExAcT-Team berichtet auf seinem Blog über das jährliche Treffen der Studiendekane in Simonskall: Zu den Themenschwerpunkte des zweitägigen Workshops gehörte dieses Mal auch die Digitalisierung der Hochschullehre.

Sebastian Brenk vom Lehrstuhl Technologie und Innovationsmanagement präsentierte die Ergebnisse einer Studierenden- und Dozierendenbefragung. Untererfüllte Bedürfnisse im Lehr- und Lernprozess gaben Anlass zum Ausbau des Blended Learning in der Hochschullehre.

Im Anschluss stellte Prof. Heribert Nacken, Rektoratsbeauftragter für Blended Learning, den Entwurf einer hochschulweiten Digitalisierungsstrategie für die Lehre vor. Mit ihrer Unterschrift verabschiedeten die Studiendekane diesen als gemeinsame, systematisierte Leitlinie für die Digitalisierung der Lehre an der RWTH.

CiL und ExAcT laden ein: Erfahrungsaustausch zu eTests in L²P

09. Januar 2017 | von Administrator

Die Teams von CiL und ExAcT laden zum 1. Erfahrungsaustausch zu elektronischen Selbsttests in L²P ein. Der Termin hierfür ist Donnerstag, 2.2.2017, 15:30-17:30 Uhr im Hörsaal/Seminarraum 5055 im Informatikzentrum auf der Hörn, Ahornstr. 55, 52074 Aachen.

Ziel der Veranstaltung ist, über die bestehenden, positiven wie negativen Erfahrungen mit den elektronischen Selbsttests sowie mögliche Verbesserungen ins Gespräch zu kommen. Es geht daher um Fragen wie:

  • In welchem Szenario haben Sie die Tests eingesetzt?
  • Welche Fragetypen nutzen Sie?
  • Welche Testeinstellungen nutzen Sie?
  • Wie viel (Zeit-)Aufwand bereiten die Tests?
  • Wie wurden die Tests von den Studierenden angenommen?
  • Haben die Tests den intendierten Zweck erfüllt?
  • Womit gab es technische, organisatorische oder sonstige Schwierigkeiten?
  • Was könnte man verbessern, etwa in puncto Fragetypenangebot, Konfigurationsoptionen, Hilfsmaterialien etc.?

Zur Anregung der Diskussion, werden kurze Erfahrungsberichte als Input gegeben.

Falls Sie an der Terminabstimmung im Vorfeld bereits teilgenommen haben, sind Sie bereits registriert. Falls nicht, melden Sie sich bei Interesse an der Teilnahme bitte einfach kurz per E-Mail an jakobs[at]cil.rwth-aachen[punkt]de an.

Ein Hinweis zur Anreise: Nutzen Sie statt des Eingangs Ahornstraße besser den Gebäudeeingang Mies-van-der-Rohe-Straße. Der Hörsaal/Seminarraum 5055 liegt dann links am Ende des Foyers.

Fröhliche Weihnachten

22. Dezember 2016 | von Administrator

santa-claus-christmas-beard-celebration-41963All unseren Leserinnen und Lesern, den Kolleginnen und Kollegen sowie unseren Studierenden wünschen wir ein frohes Fest, einen stimmungsvollen Jahreswechsel und einen guten Start ins Jahr 2017.

Ab dem 9.1. sind wir wieder für Sie da.

Neues E-Learning-Portal “Studiport”

05. Dezember 2016 | von M. Wernerus

Seit Anfang November gibt es eine neue digitale Lernplattform für StudienanfängerInnen: Studiport heißt das E-Learning-Portal, das den Übergang von Schule zu Hochschule mit Hilfe von Online-Lerneinheiten unterstützen soll. Diese Online-Kurse stellen für Studierende eine kostenlose Möglichkeit dar, ihr Schulwissen aufzufrischen sowie spezifische Defizite zu beseitigen. Bisher werden E-Learning-Kurse in den Bereichen “Mathematik” sowie “Sprach- und Textverständnis” angeboten, doch bis 2018 sollen auch Lernmaterialien und Tests für die Bereiche Physik sowie Lernstrategien- und -techniken folgen. Wissenstests als Kontrolle für den erreichten Lernstand sind bereits für 2017 geplant.

2-studiport 4-studiport 3-studiport

Es handelt sich um ein NRW-weites Drittmittelprojekt, das vom Misterium für Innovation, Wissenschaft und Forschung (MIWF) in NRW gefördert und von der Ruhr-Universität Bochum koordiniert wird. Offiziell freigeschaltet wurde der Studiport von Wissenschaftsministerin Svenja Schulze im Rahmen der Tagung “Erfolgreich studieren mit E-Learning” an der RWTH Aachen. Schließlich unterstützte die RWTH neben verschiedenen Hochschulen aus NRW die Entwicklung der Online-Lerneinheiten: So war das Schreibzentrum für die Erstellung der Online-Lerneinheit “Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten”, die die Lernmodule “Literaturrecherche”, “Textaufbau”, “Zitation” sowie “Textüberarbeitung” umfasst, zuständig.

Weiterlesen »

“Teaching is Touching the Future” & “e-Prüfungs-Symposium ePS 2016″

09. November 2016 | von M. Wernerus

tittfeps2016Ende September fanden an der RWTH die Tagungen Teaching is Touching the Future sowie das e-Prüfungs-Symposium unter dem gemeinsamen Titel Kompetenzorientiertes Lehren, Lernen und Prüfen statt. Rund 200 Teilnehmer aus ganz Deutschland nahmen an zahlreichen Vorträgen, Workshops und Diskussionen teil.

Fotos sowie die Vortragsfolien der beiden Tagungen stehen nun im Nachgang als Download zur Verfügung.

Talk Lehre 2016 – Qualitätssicherung und -management in Studium und Lehre

02. November 2016 | von M. Wernerus

Bereits zum sechsten Mal fand der Talk Lehre am 29. Juni 2016 statt, an dem rund 200 Gäste sowie Hochschulangehörige teilnahmen. Den Anfang machten der Vortrag “Qualitätsmanagement in Studium und Lehre – Muss oder Mode?” von Professor Philipp Pohlenz sowie Professor Robert Schmitts Vortrag zum Qualitätsmanagement an der RWTH.

Der zweite Teil der Veranstaltung umfasste Vorträge zu ausgewählten Projekten und Best-Practice-Beispielen aus der Lehre der RWTH – von “Motivation, Mitmachen, Medien – Lehre für die Nutzer gestalten” von Professor Jan Borchers bis hin zu dem Projekt Speak up! von Professorin Stella Neumann mit neuen Wegen zur Verbesserung des Englisch-Sprechens von Schülerinnen und Schülern.

mflAuch dieses Jahr diente eine Posterausstellung dazu, innovative Lehr- und Lernprojekte zu präsentieren.

Die Vortragsfolien und Videos zu den Vorträgen des Talk Lehre 2016 stehen mittlerweile Online zur Verfügung.