Kategorien
Seiten
-

Blended Learning @ FB7

eTests: Szenarien, Wegweiser und ein Tool

05. Juli 2010 | von C. Wenzel

Bei Einsatz und Erstellung von elektronischen Tests gilt es, eine ganze Reihe von (insbesondere didaktischen) Aspekten zu beachten. Nützliche Hilfe-stellungen und Anregungen bietet in dieser Hinsicht die Seite der ETH Zürich: Hier werden zum Beispiel verschiedene Einsatzszenarien von eTest in der Lehre kurz vorgestellt. An dieser Stelle finden Sie zudem einen kompakten “Wegweiser für gute Multiple-Choice-Fragen“. Darin heißt es:

Gute MC-Fragen, die das blosse Erraten der richtigen Antwort unmöglich machen und so zu höheren Denkleistungen anregen, sind leider nicht in ein paar Minuten erstellt. Der Aufwand lohnt sich aber: Mit guten MC-Fragen können Sie einerseits die Lernleistung der Befragten erhöhen. Andererseits stellt die Erstellung von guten Fragen an sich einen wesentlichen Lernprozess dar, der — auch mit Hilfe dieser Anleitung – den Lernenden übertragen werden kann.


Für den Fall, dass Sie im Rahmen der eTest in L²P mit Lückentexten arbeiten wollen und sich bislang vor der komplexen Eingabesyntax haben zurückhalten lassen, gibt es im übrigen ein Tool, das die Erstellung der entsprechenden Syntax automatisiert. Eine kurze Hilfestellung zum Einsatz des Tools finden Sie hier.



Hinterlasse eine Antwort

Falls Sie nicht eingeloggt sind, oder von einem Rechner der RWTH aus schreiben, müssen Sie sich vor dem Abschicken des Kommentars noch durch Ihr RWTH-Login authentifizieren.

Blue Captcha Image
Refresh

*