Kategorien
Seiten
-

Blended Learning @ FB7

Geschichte im Web 2.0

05. September 2011 | von Andres Leißner

Wie lassen sich Geschichtswissenschaften im Web 2.0 lehren? Dieser Frage widmete sich ein Web-Talk auf e-teaching.org. Dort stellte Jan Hodel (PH Nordwestschweiz) seine Überlegungen und Erfahrungen mit
Web-2.0-Techniken vor – was nicht nur für Geschichtsdozenten interessant ist. Wir möchten die Gelegenheit nutzen und denjenigen, die keine klare Vorstellung davon haben, was Web 2.0 sein soll, einen kurzen Überblick geben.

Während Versionsnummern wie 2.0 im Computerbereich schon seit Jahrzenten Generationswechsel der Software bezeichnen, wird in den letzten Jahren “2.0” wie ein Modewort auch im alltäglichen Sprachgebrauch benutzt, um eine Erneuerung bzw. Verbesserung zu suggerieren. Beim Begriff Web 2.0 verhält es sich ähnlich:

Um mit anderen Menschen über das WorldWideWeb (kurz: Web, www oder ugs. Internet) in Kontakt zu treten, musste man in der Frühphase des Webs jeweils eine Webseite erstellen, was gewisse technische Kenntnisse erforderte. Über die Jahre wurden diverse Angebote eingeführt, die es den Nutzern erlauben sollen, auch ohne besondere Vorkenntnisse mit anderen zu kommunizieren oder selbst zu publizieren. Beispiele dafür sind: Foren, Wiki, Blogs, Soziale Netzwerke. Diese Entwicklung der sozialen Interaktion über das Web bzw. die damit verknüpften Angebote und Techniken werden unter dem Begriff Web 2.0 gesammelt.

Für die Lehre kann Web 2.0 eine Rolle spielen. Es unterscheidet sich vom reinen Hochladen von Material in etwa, wie sich ein Seminar von einem Lehrbuch unterscheidet. Allerdings ist das Anlegen eines Forums oder Wikis wie das Aufschließen eines Seminarraums: von alleine passiert ersteinmal nichts. Unter anderem mit dieser Problematik, die Möglichkeiten sozialer Interaktion im Web 2.0 zu aktivieren, beschäftigt sich Jahn Hodel in seinem Vortrag (in der Aufzeichnung ab ca. Minute 29).

Eine Antwort auf “Geschichte im Web 2.0”

  1. Jan Hodel ist übrigens auch Mitherausgeber und -autor eines lesenswerten Blogs zum Thema ‘Geschichte und digitale Medien':



Hinterlasse eine Antwort

Falls Sie nicht eingeloggt sind, oder von einem Rechner der RWTH aus schreiben, müssen Sie sich vor dem Abschicken des Kommentars noch durch Ihr RWTH-Login authentifizieren.

Blue Captcha Image
Refresh

*