Kategorien
Seiten
-

Blended Learning @ FB7

Social Media im Studium – ein persönlicher Einblick

20. März 2013 | von s.kohlhase

Nachdem es hier bereits einige Beiträge zu möglichen Einsatzgebieten von Social Media im Studium gegeben hat, möchte ich heute kurz einen persönlichen, also studentischen Einblick in die Nutzung von sozialen Netzwerken und Co. im Unialltag geben. Man kann wohl mit Recht behaupten, dass die neuen Medien eine wichtige Rolle für uns Studierende spielen. Allen voran Facebook. Ich habe nicht nur eine private Facebook-Gruppe mit Kommilitonen meines Studiengangs, sondern auch diverse Gruppen mit Projektmitgliedern aus aktuellen Seminaren. Wir tauschen dort Informationen über Termine oder Raumänderungen aus und teilen interessante YouTube-Links sowie selbst angefertigte Skizzen, Notizen oder Videos. Ziemlich praktisch, wie ich finde – vor allem, da man Meldungen über neue Beiträge direkt aufs Handy bekommt und so immer auf dem neuesten Stand ist. Stellt man der Gruppe eine Frage, wird sie meist innerhalb weniger Minuten beantwortet und jeder kann seine Meinung zu einem bestimmten Post beisteuern. Als ebenfalls sehr praktisch hat sich Google Docs erwiesen. Die Möglichkeit, Dokumente zeitgleich und gemeinsam bearbeiten zu können, hat mir schon viel Zeit und organisatorischen Aufwand erspart: Tragen alle Projektmitglieder die Materialliste für die anstehenden User-Tests gemeinsam zusammen, wird garantiert nichts vergessen. Auf Neuerungen im Dokument kann man ja sonst notfalls wieder via Facebook aufmerksam machen…

Sicher nutzen verschiedene Studierende noch andere Web-Angebote und bestimmt auch zu unterschiedlichen Zwecken. Und ganz sicher können meiner Meinung nach selbstinitiierte Gruppen in sozialen Netzwerken Einrichtungen wie Studienberatungen nicht ersetzen. Dennoch kann ich persönlich jeden Tag miterleben, wie Facebook und Co. zu ganz neuen Lernstrukturen führen und uns Studierenden einen zusätzlichen Ort des gemeinsamen Austauschs und Lernens bieten.



Hinterlasse eine Antwort

Falls Sie nicht eingeloggt sind, oder von einem Rechner der RWTH aus schreiben, müssen Sie sich vor dem Abschicken des Kommentars noch durch Ihr RWTH-Login authentifizieren.

Blue Captcha Image
Refresh

*