Kategorien
Seiten
-

Blended Learning @ FB7

Social Media im Studium – Überblick und Impulse

31. Juli 2013 | von s.kohlhase

Die Zukunftswerkstatt „Soziale Netzwerke im Kontext von Lehren und Lernen“ der Deutschen Initiative für Netzwerkinformationen E.V. (DINI) liegt zwar schon seit einige Monate zurück, aktuell ist und bleibt die Diskussion über den Einsatz Sozialer Medien in der Lehre aber natürlich trotzdem. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie insbesondere auf zwei Vorträge aufmerksam machen.

Der erste Vortrag stammt von Dr. Tobias Thelen vom Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme. Er gibt eine übersichtliche Zusammenfassung zum Thema Lehren und Lernen in sozialen Netzwerken. Besonders interessant sind in diesem Kontext die herausgearbeiteten Klassifikationsdimensionen. Dr. Thelen nennt hierzu verschiedene Formen von Öffentlichkeit, Datenhoheit, Einsatzweisen und Artefaktmöglichkeiten. Zu ausgewählten Dimensionen stellt er anschließend sowohl positive als auch negative Effekte für Studierende, Lehrveranstaltungen und Hochschulen vor und gibt persönliche Ratschläge zu sinnvollen Realisierungsansätzen für lernbezogene Netzwerke an Hochschulen. Einen aufschlussreichen Einblick in derzeitige Mediennutzungsmuster bieten außerdem die aufgeführten Nutzungszahlen von Facebook, WhatsApp, Doodle und Co. durch Studierende der Universität Osnabrück.

Dr. Annabell Preußler von der Universität Duisburg-Essen referiert in ihrem Vortrag über Implikationen der Sozialen Netzwerke für Lehrende. Wenngleich diese Präsentation inhaltlich nicht viel überraschend Neues bietet, so liefert sie doch in strukturierter und zusammenfassender Weise zahlreiche Impulse, die zum eigenen Nachdenken und Reflektieren anregen. Beispielsweise hinterfragt Dr. Preußler veränderte Rollenverständnisse von Studierenden und Lehrenden sowie neue Vermittlungsaufgaben für Lehrende, die sich aus der allgemeinen Zugänglichkeit von Wissen und Informationen ergeben. Sie schneidet  zudem unterschiedliche Formen und Möglichkeiten kollaborativen Lernens an und gibt hochschulbezogene Beispiele aus sozialen Netzwerken (vornehmlich Twitter).

Falls Sie in weitere Präsentationen der Zukunftwerkstatt reinhören möchten, finden Sie hier das komplette Programm.

 



Hinterlasse eine Antwort

Falls Sie nicht eingeloggt sind, oder von einem Rechner der RWTH aus schreiben, müssen Sie sich vor dem Abschicken des Kommentars noch durch Ihr RWTH-Login authentifizieren.

Blue Captcha Image
Refresh

*