Kategorien
Seiten
-

Blended Learning @ FB7

UPDATE: NRW-Ausschreibung 2018: Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre

18. April 2018 | von M. Wernerus

UPDATE: Unten finden Sie nun beschrieben, wie die Abwicklung der Einreichung über das ETS-Team der RWTH abläuft.Fellowships 2018

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stifterverband haben wieder bis zu 40 Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre ausgeschrieben, die jeweils mit bis zu 50.000 Euro dotiert sind.

Bewerben können sich Lehrende, die an Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen tätig sind. Mehr Informationen zu den Antragsbedingungen und Fördermodalitäten findet man in der Ausschreibung oder hier.

Im Herbst 2016 wurden die ersten 46 Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre vergeben. Die Projekte des Fellow-Jahrgangs 2017 finden Sie hier. Darunter befinden sich 8 Lehrinnovationen von Lehrenden der RWTH Aachen. Auch die Philosophische Fakultät war zum Beispiel mit Prof. Dr. Gabriele Gramelsberger und ihrem Projekt Lehrlabor für Computational Science Studies (CSS) Aufbau eines Lehrlabors für Computational Science Studies für Studierende der Wissenschafts- und Technikforschung sowie der Philosophie vertreten.

Auch dieses Jahr wird die Einreichung für Lehrende der RWTH zentral über das ETS-Team abgewickelt: →

Bitte lassen Sie uns bis 14. Mai 2018 eine kurze Interessensbekundung zukommen, wenn Sie planen, einen Antrag einzureichen. In dieser Interessensbekundung sollten Sie einen aussagekräftigen Titel nennen oder eine kurze Beschreibung Ihrer geplanten Inhalte.

Ihren Antrag schicken Sie bitte bis zum 03. Juli 2018, 10 Uhr, digital und postalisch an das ETS-Team:

Vera Eckers und Christina Patel

ets@ers.rwth-aachen.de / Exploratory Teaching Space / Templergraben 59, Raum 203 / Tel: +49 241 80-9 04 92

Der Antrag soll die folgenden Unterlagen umfassen:

Digital:

  • Deckblatt als PDF
  • Worddatei: Kurzbeschreibung des geplanten Entwicklungsvorhabens (max. 1000 Zeichen!)
  • Worddatei: Antrag (max. 10 Seiten), Arbeitsplan, Finanzierungsplan und Lebenslauf

Als Ausdruck:

  • Das ausgefüllte Deckblatt, unterschrieben vom Antragsteller/ der Antragstellerin (potentieller Fellow) und vom zugehörigen (Studien-)Dekan/ der (Studien-)Dekanin
  • In 5-facher Ausfertigung die beiden oben genannten, ausgedruckten Worddateien (Kurzbeschreibung und Antrag inkl. Arbeits-/Finanzplan und Lebenslauf)

Das ETS-Team führt eine formale Prüfung der Anträge durch und kümmert sich um die Unterschrift der Hochschulleitung sowie um die fristgerechte Zustellung der Anträge an den Stifterverband.



Hinterlasse eine Antwort

Falls Sie nicht eingeloggt sind, oder von einem Rechner der RWTH aus schreiben, müssen Sie sich vor dem Abschicken des Kommentars noch durch Ihr RWTH-Login authentifizieren.

Blue Captcha Image
Refresh

*