Kategorien
Seiten
-

Blended Learning @ FB7

Start von RWTHmoodle: Fragen und Antworten zusammengefasst

03. April 2019 | von Mirjam Wernerus

Am 1. April startete das neue Semester und Studierende müssen sich nicht nur mit neuen Vorlesungen und Seminare vertraut machen. Auch eine neue Lernplattform an der RWTH Aachen wird Einzug in den Lernalltag der Studierenden halten: RWTHmoodle.

Doch wie gestaltet sich der Einstieg in RWTHmoodle für Studierende und welche neuen Möglichkeiten bietet das System? Das IT Center der RWTH hat die wichtigsten Fragen und Antworten noch einmal zusammengefasst:

Wie komme ich in meinen Lernraum?

Lernräume in RWTHmoodle werden in der Regel für eine Lehrveranstaltung in RWTHonline angelegt. Sobald Studierende in RWTHonline für eine Lehrveranstaltung angemeldet sind und für diese einen Fixplatz zugewiesen bekommen haben, erhalten sie auch automatisch Zugriff auf den zugehörigen Lernraum in RWTHmoodle. Spätestens am Folgetag sollten sie den Lernraum auf ihrem „Dashboard“ in RWTHmoodle finden können. Der Login auf der Seite funktioniert bequem über den RWTH Single Sign On.

Wo liegt nun der Unterschied zu L²P?

In einem vorherigen Blogbeitrag hat das IT Center bereits über die Hintergründe für den Umstieg von L²P auf RWTHmoodle geschrieben.

Auch für die konkrete Nutzung bringt RWTHmoodle einige Veränderungen mit sich. Eine wesentliche Neuerung ist dabei die Seitenstruktur: So kann in RWTHmoodle der Lernraum individuell gestaltet werden. Konkret bedeutet dies, dass die Lernmaterialien im Gegensatz zu L²P von den Dozierenden unterschiedlich strukturiert werden können. So können beispielsweise die Lernmaterialien und Lernaktivitäten in  Themen-, Wochen- oder Kategorienabschnitte gegliedert werden, wodurch deren inhaltlicher Zusammenhang verdeutlicht werden kann.

Außerdem bieten sich viele Möglichkeiten, die Plattform interaktiv zu nutzen: Studierende können Dateien untereinander austauschen, über den PDF-Annotator besteht die Option, direkt im PDF Anmerkungen vorzunehmen, und im Forum können Fragen gestellt werden. Darüber hinaus können Übungen hochgeladen und bewertet werden und der Block „Neue Aktivitäten“ informiert stets über aktuelle Änderungen im Lernraum. Die gesamten Dateien einer Veranstaltung können bequem über das „Download Center“ als ZIP-Archiv heruntergeladen werden.

Für jedes Profil kann außerdem festgelegt werden, ob Name und E-Mailadresse für andere Studierende im Lernraum einsehbar sein sollen oder nicht.

Trotz zahlreicher neuer Möglichkeiten bleiben aber auch altbekannte Funktionen aus L²P erhalten. Den Nutzerinnen und Nutzern, die Dateien zwischen dem lokalen Rechner und dem Lernraum synchronisieren möchten, steht somit auch weiterhin die Software Sync-My-L²P zur Verfügung.

Im Vergleich zum Download Center von RWTHmoodle, erlaubt Sync-my-L²P nicht nur den Download der Inhalte aus den Lernräumen der neuen Lehr- und Lernplattform der RWTH, sie ermöglicht auch deren Synchronisation.Sync-my-L2P ist eine plattformunabhängige und werbefreie Software, die es in wenigen Schritten ermöglicht, alle Dokumente aus den Lernräumen der bisherigen Lehr- und Lernplattform L²P auf den eigenen PC zu synchronisieren. Mit Version 2.4 können Studierende nun auf beide Plattformen – RWTHmoodle und L²P – zugreifen und dabei die Lernräume beider Systeme synchronisieren.

Sync-my-L2P kann kostenfrei über die eigene Homepage des Entwicklers heruntergeladen werden. Dort steht, neben den Installationsdateien für Windows, Mac OSX und Linux, auch der Quellcode der Open Source Software zur Verfügung. Programmierbegeisterten Studierenden bietet sich somit die Möglichkeit, selbst einen Beitrag zum Projekt zu leisten.

Übrigens: Die aktuell noch bestehenden Lernräume in L²P bleiben auch in den kommenden Semestern bestehen, sodass dort auch weiterhin auf alte Lernmaterialien zugegriffen werden kann.

Wo finde ich Anleitungen und Hilfe?

Auf gängige Anwendungsfragen gibt es schnelle Antworten im Dokumentationsportal von RWTHmoodle. Hier wurde auch eine FAQ für Studierende zusammengestellt, damit sie alle wichtigen Fragen und Antworten schnell auf einen Blick parat haben. Das Dokumentationsportal wird in den kommenden Wochen noch stückweise ausgebaut und erweitert. Für weitere Hilfestellungen, Feedback oder Probleme, hilft das IT-ServiceDesk (servicedesk@itc.rwth-aachen.de) gerne weiter.



Hinterlasse eine Antwort

Falls Sie nicht eingeloggt sind, oder von einem Rechner der RWTH aus schreiben, müssen Sie sich vor dem Abschicken des Kommentars noch durch Ihr RWTH-Login authentifizieren.

Blue Captcha Image
Refresh

*