Kategorien
Seiten
-

Blended Learning @ FB7

Schlagwort: ‘digitale Bildung’

Gymnasium Würselen gewinnt Innovationspreis für digitale Bildung “delina”

02. Februar 2017 | von M. Wernerus

delina2017Seit kurzem steht fest: Der Innovationspreis für digitale Bildung 2017 in der Kategorie “School” geht an das Gymnasium Würselen. Im Rahmen der Bitkom Konferenz Bildung 4.0 zeichnete Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung sowie Schirmherrin von delina, das Bildungskonzept des Gymnasiums aus, das in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl “Learning Technologies” der RWTH Aachen, der Stadt Würselen und der regio iT entwickelt wurde.

Mit ihrer Idee, Tablets mit Hilfe von fachspezifischen Medienlehrplänen im Unterricht einzusetzen, sowie der systematischen Integration eines Lernmanagement-Systems und Fortbildungsangeboten für Lehrer setzte sich das Gymnasium Würselen gegen mehr als 100 Bewerbungen durch. Als Siegerprämie gab es für das Gymnasium einen Scheck über 3.000 Euro.

Der Innovationspreis für digitale Bildung greift jedes Jahr neue Trends im Bereich des digitalen Lernens auf und fördert innovative Ideen in den Kategorien “Start-up”, “Professional”, “Campus” und “School”.

Bildungsmediale 2016 – Digitaler Wandel – Wege in die Zukunft

01. September 2016 | von Administrator

Am Donnerstag, den 15. September findet in Mainz die Bildungsmediale 2016 statt. Als Sprecher der Initiative Keine Bildung ohne Medien! ist Sven Kommer, Professor für Allgemeine Didaktik mit dem Schwerpunkt Technik- und Medienbildung am Institut für Erziehungswissenschaft der RWTH einer der Mitveranstalter dieser Tagung.

In der der Veranstaltungsankündigung heißt es:

Digitale Bildung ist 2016 zum zentralen schulpolitischen und pädagogischem Thema geworden: Der Nationale IT-Gipfel steht ganz im Zeichen der Bildung und auch die Kultusministerkonferenz will bis Ende des Jahres eine umfassende Strategie für die “Bildung in der digitalen Welt” verabschieden.

Bildungsmediale 2016_Logo_mit-ClaimHöchste Zeit also, darüber zu diskutieren, wie wir unser Bildungssystem fit für die digitale Zukunft machen sollen. Mit der Bildungsmediale 2016 am 15. September in Mainz bieten wir eine Plattform für Diskussion und Austausch über Schulen in der digitalisierten Welt.

Wie können sich Schulen auf den digitalen Wandel einstellen und wie können Lehrkräfte unterstützt werden, digitale Medien sinnvoll und kompetent in den Unterricht einzubinden? Was bedeutet der digitale Wandel für die außerschulische Bildung? Wie müssen IT-Konzepte für Schulen und Kommunen aussehen? Und welche Standards wollen wir in der Medienbildung festlegen?

Diese Fragen wollen wir auf der Bildungsmediale 2016 in Foren und Workshops praxisorientiert diskutieren und gemeinsam Lösungsvorschläge erarbeiten.

Die Veranstaltung richtet sich an Lehrer/innen, Schulleiter/innen und Verantwortliche in Politik und Bildung.

Zur Anmeldung und zum vollständigen Programm finden Sie über diesen Link.

Dagstuhl-Erklärung: Bildung in der digitalen vernetzten Welt

01. Juni 2016 | von Administrator

Beim Seminar „Informatik@Schule 2016“ der Gesellschaft für Informatik haben Experten aus den Bereichen Informatik und Didaktik über die Zukunft digitaler Bildung diskutiert.

Dagstuhl-ErklärungAls Ergebnis der Tagung wurde die Dagstuhl-Erklärung zur „Bildung in der digitalen vernetzten Welt“ verfasst. Die Bildungsexperten, unter denen sich auch Prof. Sven Kommer vom Institut für Erziehungswissenschaft befand, sehen die Informatik, Medienpädagogik und Wirtschaft in der Pflicht, weitere Bildungsangebote in Schulen zu bereitzustellen. Dabei ist es notwendig, alle Aspekte und Erscheinungsformen der digitalen, vernetzten Welt zu berücksichtigen. Zu diesem Zweck wurde das Dagstuhl-Dreieck entwickelt.

Die vollständige Dagstuhl-Erklärung ist online verfügbar. Weitere Informationen zum Dagstuhl-Dreieck erklärt Prof. Ira Diethelm, Organisatorin des Seminars, in einem kurzen Video: