Kategorien
Seiten
-

Blended Learning @ FB7

Schlagwort: ‘Hochschulforum Digitalisierung’

HFD Summer School: Hochschullehre im digitalen Zeitalter gestalten

16. April 2018 | von Stella Jendrusch

 summer schoolDas Hochschulforum Digitalisierung veranstaltet vom 25. bis 27. Juli 2018 eine Summer School. Auf bis zu 30 Teilnehmer aus der Lehre und aus Medien- und Didaktikzentren warten interessante Gruppengespräche, in denen sie sich über ihre Erfahrungen austauschen und die von ihnen ausgewählten konkreten Herausforderungen aus ihrer Lehre/Hochschule gemeinsam bearbeiten können. Darüberhinaus werden die drei Tage durch verschiedene Workshopangebote und Lightning Talks gestaltet.

Weitere Informationen und Hinweise zur Anmeldung bis zum 18. Mai 2018 gibt es hier.

E-Book der HFD Winter School

06. März 2018 | von M. Wernerus

e-bookDas E-Book zur ersten HFD Winter School im Dezember 2017 ist jetzt online verfügbar. Darin werden die Themen und Projekte der Veranstaltung vorgestellt.

Der Fokus lag auf der Frage, wie die Digitalisierung von Lehren und Lernen an Hochschulen gestaltet und gefördert werden kann:

Kern des E-Books sind Projektideen, die die Teilnehmenden im Rahmen eines Design Thinking-Workshops (einer sogenannten Innovation Session) entwickelten. In kleinen Teams wurden hier Lösungsideen für gemeinsame Herausforderungen in der digitalen Hochschullehre erarbeitet. Die Ergebnisse wurden in einer Book Sprint Session festgehalten und werden im E-Book vorgestellt.

Darunter sind z.B. folgende Projektideen:

  • “Teaching Analytics meets Learning Analytics – Auswahl von Lehrmethoden, die sinnvoll mit E-Assessment-Tools zu bewerten sind”
  • “HFD goes VR/AR: Siehst du die Zukunft?”
  • “Lernen mit Blended Learning: Kreative Freiräume und bedarfsorientierte Unterstützung”

Voraussichtlich im April 2018 soll eine zweite Version mit weiteren Themen und Projekten veröffentlicht werden.

 

Hochschulforum Digitalisierung – Wie kann ich mich einbringen?

16. Oktober 2017 | von M. Wernerus

Business Colleagues Together Teamwork Working OfficeEs gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich ins Hochschulforum Digitalisierung einzubringen.

Deswegen veröffentlicht das HFD hier aktuelle Ausschreibungen, Call for Experts und weitere Möglichkeiten, sich zu engagieren.

Darunter ist auch die HFD Winter School: Hochschullehre im digitalen Zeitalter gestalten, die vom 4. bis zum 6. Dezember 2017 stattfindet. Bewerbungen sind noch bis zum 31. Oktober möglich.

Hochschulforum Digitalisierung – Call for Experts

03. April 2017 | von M. Wernerus

Hochschulforum Digitalisierung_LogoSchon seit 2014 organisiert das Hochschulforum Digitalisierung Arbeitsgruppen, Peer-to-Peer-Beratungen, Konferenzen, Workshops und Diskussionsrunden rund um das Thema Hochschulbildung im digitalen Zeitalter.

Um Expertise aus ganz Deutschland einzubinden, hat das Hochschulforum Digitalisierung eine Datenbank eingerichtet.

Hier können sich Expert(inn)en aus Hochschulen, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft registrieren, die sich ehrenamtlich engagieren möchten.

So werden spannende inhaltliche Diskussionen, neue Netzwerke sowie die Möglichkeit, sich in den Prozess der Digitalisierung des Hochschulwesens einzubringen, zustande gebracht.

Online-Podium zu digitalen Lernszenarien

10. März 2016 | von Administrator

eteaching org logoAm 14. März 2016 veranstaltet e-teaching.org in Kooperation mit dem Hochschulforum Digitalisierung ein Online-Podium zum Thema “Digitale Lernszenarien” an deutschen Hochschulen.

Zu Gast ist auch Prof. Heribert Nacken, Rektoratsbeauftragter für Blended Learning an der RWTH.

Als weitere Gäste nehmen Prof. Peter Baumgartner von der Donau-Universität Krems und Dr. Klaus Wannemacher vom HIS-Institut für Hochschulentwicklung e.V. teil.

Ausgehend von den Ergebnissen der Bestandsaufnahme zu digitalen Lernszenarien des Hochschulforums Digitalisierung (wir berichteten), werden die Teilnehmer diskutieren, welche Impulse daraus für die Gestaltung der Lehre an deutschen Hochschulen gezogen werden können.

Der Veranstaltungsraum ist am 14.März ab 13:45 geöffnet und kann über diesen Link erreicht werden.

Update: Die Aufzeichnung der Veranstaltung ist jetzt online verfügbar.

 

Viel Potenzial für digitale Lernszenarien

08. März 2016 | von Administrator

Digitale Elemente haben längst Einzug in die Lehre an den Hochschulen gehalten. Je nach Fach und Lehrperson unterscheiden sich das Ausmaß, in dem digitale Elemente eingesetzt werden und die konkrete Ausgestaltung allerdings deutlich.

Die Themengruppe „Innovationen in Lern- und Prüfungsszenarien“ des Hochschulforums Digitalisierung hat eine strukturierte Bestandsaufnahme der verwendeten digitalen Elemente und digitalisierter Lernformate erstellt. Zu diesem Zweck wurden über einschlägige Konferenzen und Fachzeitschriften insgesamt 254 internationale Fallstudien gesammelt und ausgewertet. Es wurden acht digitalisierte Lernszenarien identifiziert.

Szenarien

Digitalisierte Lernszenarien. Hochschulforum Digitalisierung CC-BY-NC

  • Szenario 1 „Anreicherung“ umfasst einfache Formen des Hinzufügens digitaler Komponenten zu Lehrveranstaltungen, ohne, dass die Präsenzlehre substantiell verändert wird
  • Szenario 2 „Integration“ beschreibt konventionelles Blended Learning, bei dem sich Präsenzlehre und digitalisierte Inhalte ergänzen.
  • Szenario 3 „Online-Lernen“ beschreibt ein Format, bei dem keine Präsenzlehre stattfindet.

Während sich diese drei Szenarien genseitig ausschließen, können die restlichen fünf Szenarien mit anderen kombiniert werden.

  • Szenario 4 „Interaktion und Kollaboration“ beschreibt verschiedene Formen der Zusammenarbeit durch den Einsatz digitaler Werkzeuge.
  • Szenario 5 „Offene Bildungspraxis“ behandelt die Nutzung von OER.
  • Szenario 6 „Spiel und Simulation“ schließt alle Lernformate ein, die auf digitalisiertem Spielen basieren.
  • Szenario 7 „Personalisierung“ beschreibt die individuelle Anpassung der Lernformate.
  • Szenario 8 „Selbststudium“ umfasst die digitale Unterstützung des Selbststudiums.

Detaillierte Informationen zu Chancen und Risiken der einzelnen Lernszenarien lassen sich in der Studie nachlesen.

Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass digitalisierte Lernelemente und -formate ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten bieten, die an deutschen Hochschulen bislang nur zurückhaltend genutzt werden.

Essaywettbewerb “Bildung heute. Bildungsideal einer digitalen Zeit”

09. Oktober 2014 | von Dirk Nettelnbreker

EssaywettbewerbDigitale Medien sind längst im Alltag der Schüler und Studierenden angekommen. Dieser Tatsache müssen sich auch alle Lehrenden sowie das gesamte Bildungssystem stellen. Doch wie muss und kann Bildung im digitalen Zeitalter aussehen? Zu diesem Thema haben der Stifterverband, das Hochschulforum Digitalisierung sowie die Initiative “Was bildet ihr uns ein?” nun einen Essaywettbewerb gestartet.

Bis zum 31.10.2014 können Essays mit einer Länge von bis zu 10.000 Zeichen eingereicht werden. Die Bewertung erfolgt durch eine vom Stifterverband eingesetzte Jury. Der erste Platz erhält ein Preisgeld von 1000€.

Weitere Informationen zu Teilnahmebedingungen finden Sie hier.