Kategorien
Seiten
-

Blended Learning @ FB7

Schlagwort: ‘IPW’

Lehrpreis der Philosophischen Fakultät für das LEVI-Team

28. August 2017 | von M. Wernerus

Anlässlich der Verleihung des diesjährigen Lehrpreises der Philosophischen Fakultät an das LEVI-Team hielt Studiendekan Prof. Peter Wenzel eine Laudatio für das Team rund um Frau Dr. Maike Weißpflug und Herrn Sebastian Schmitz vom Institut für Politische Wissenschaft:

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitglieder des Fakultätsrats,

ich freue mich sehr, den diesjährigen Lehrpreis der Philosophischen Fakultät, der gleichzeitig unser Vorschlag für den Hochschullehrpreis “Projekt des Jahres 2017” ist, an das sog. LEVI-Team vergeben zu dürfen. LEVI-Team, das sind konkret Frau Maike Weißpflug und Herr Sebastian Schmitz als die Leiter sowie Hannes Beutel, Jan Borggreven, Kathrin Klubert und Malte Wirthmüller als die studentischen Mitglieder des Projekts.

Die Abkürzung LEVI heißt: “Lernvideos zum wissenschaftlichen Arbeiten”. Es ist ein vom Institut für politische Wissenschaft getragenes Projekt, das in kurzen Videos von 2 bis 3 Minuten Länge Fähigkeiten des wissenschaftlichen Arbeitens vermittelt (wie: Literaturrecherche, Umgang mit Datenbanken, korrektes Zitieren). Die Videos wurden nach Beratung durch den RWTH-Service “Medien für die Lehre” unter Anleitung von Frau Weißpflug und Herrn Schmitz von den Studierenden selbst gedreht – sehr professionell, wie Sie gleich in einer kleinen Kostprobe sehen werden.

In meiner kurzen Lehrpreis-Laudatio möchte ich drei Faktoren des Erfolgs besonders hervorheben:

  • Den modernen didaktischen Charme des Projekts. Der liegt darin, dass er den Mediennutzungsgewohnheiten der heutigen Studierenden optimal entgegenkommt. Denn: die wesentlichen Lerninhalte werden hier erstens kurz, zweitens visualisiert und drittens jederzeit wiederholbar angeboten. Wem das zu nah am digitalen Zeitgeist ist, den kann man mit drei Horaz-Zitaten zufriedenstellen: 1. quidquid praecipies, esto brevis – was immer Du lehren willst, fasse Dich kurz! 2. ut pictura poesis – wie das Bild, so der Text; warum dann nicht auch mal umgekehrt: Ut poiesis pictura – Und natürlich (und das brauche ich nicht zu übersetzen): Repetitio est mater studiorum. Womit wir nun nicht nur LEVI, sondern auch Horaz optimal in die Digitalisierungsstrategie der RWTH integriert haben!
  • Hinter einem erfolgreichen Lehrprojekt steht auch immer eine sehr gut gelaufene Lehrveranstaltung. Ich habe deshalb auch einen Blick in die Evasys-Bögen des Propädeutikums geworfen, aus dem LEVI hervorgegangen ist. Note für das Konzept: 1,4. Note für die Dozenten: 1,3. Note für den Medieneinsatz; 1,2. Und im O-Ton aus dem offenen Teil des Fragebogens heißt das: “Gutes Team aus Frau Weißpflug und Hannes.”
  • Und letztens: Gute Projekte müssen auch weitergegeben und weiterentwickelt werden. Weitergegeben wurde das Projekt bereits durch seine diesjährige Präsentation bei der Tagung “Politikwissenschaftliche Hochschullehre” der Deutschen Vereinigung für Politkwissenschaft im März hier in Aachen. Selbst dabei anwesend, habe ich die sehr positive Resonanz aus den anderen Hochschulen miterlebt. Weiterentwickelt werden kann das Projekt nun auch – denn in der letzten Woche ist ein hierfür gestellter ETS-Projektantrag bewilligt worden, wozu wir Ihnen, liebe Frau Weißpflug und lieber Herr Schmitz, ebenfalls ganz herzlich gratulieren.

Die Lernvideos sind auf dem YouTube-Kanal des Institut für Politische Wissenschaft der RWTH Aachen zu finden. Hier eine kleine Kostprobe zur Frage “Was ist überhaupt wissenschaftliche Literatur?”

Tag der Lehre am IPW

18. November 2015 | von Administrator

Tag der Lehre BildDas Institut für Politische Wissenschaft der RWTH richtet am 25.11.2015 den Tag der Lehre aus. Von 14-19 Uhr finden Vorträge und eine Podiumsdiskussion statt. In diesem Jahr liegt ein Fokus auf innovativer Lehre mit Hilfe von Blended-Learning-Szenarien

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Tag der Lehre Programm