Kategorien
Seiten
-

Blended Learning @ FB7

Schlagwort: ‘Pilotphase’

Lehrende für letzte Pilotphase des L²P-Nachfolgers RWTHmoodle im WS2018/19 gesucht

12. September 2018 | von Mirjam Wernerus

ballpen-blur-close-up-461077Zum Sommersemester 2019 erfolgt die Einführung der neuen Lehr- und Lernplattform RWTHmoodle. Nach zwei erfolgreichen Pilotphasen des L²P-Nachfolgers mit über 60 Kursen aus allen Fakultäten und Fachgruppen startet zum WS2018/19 die letzte Pilotphase des neuen Systems.

Hierfür suchen das Center for Innovative Learning Technologies (CiL) und das IT Center Lehrende, die eine Lehrveranstaltung über einen Lernraum im RWTHmoodle abwickeln und dessen erweiterte Möglichkeiten für ihre mediengestützte Lehre nutzen möchten. Über eine Online-Evaluation wird das Feedback der Lehrenden und Studierenden eingeholt, um das neue System weiter zu verbessern. Es ist wichtig, Lehrende aus allen Fakultäten und Fachgruppen in die Pilotphase einzubinden, um bei der weiteren Verbesserung des Systems die Bedürfnisse der verschiedenen Fachkulturen berücksichtigen und integrieren zu können.

Wie spezifische Lehrszenarien mit den verfügbaren RWTHmoodle-Funktionalitäten bestmöglich umgesetzt werden können, kann vorab individuell besprochen werden. Über diesen Demolernraum (auf der Loginseite einfach „Als Gast fortfahren“ klicken) können sich Interessierte jederzeit mit dem System und seinen Optionen vertraut machen. Zur Einführung ins System wird zudem eine Informationsveranstaltung mit Begleitmaterialien und Möglichkeit zum Ausprobieren sowie individuellen Support vor und während der Pilotphase angeboten.

Interessierte können sich bei Herrn Dr. Harald Jakobs vom CiL oder Herrn Bernd Decker vom IT Center melden.

Re-Design des L²P: Start der Pilotphase im SoSe 2014

28. März 2014 | von s.kohlhase
Kurs-Dashboard Pilotphase 2014

Kursdashboard für die Pilotphase

Das vergangene Jahr stand für das CiL-Team ganz im Zeichen des Re-Designs der Lehr- und Lernplattform L²P. Das neue L²P verfolgt einen studierendenzentrierten Ansatz, der die Bedürfnisse und die Lernerfahrungen der Studierenden fokussiert. Dabei stehen die Personalisierbarkeit, die mobile Nutzbarkeit, Anregungen zur Reflexion des eigenen Lernens, Kollaborationen mit anderen Studierenden sowie die Erweiterbarkeit der Plattform im Vordergrund.

Nach der Implementierung eines lauffähigen Prototyps wurde im Herbst und Winter 2013 eine Reihe von Nutzertests durchgeführt. Das Feedback war überwiegend positiv. Im kommenden Sommersemester startet nun die Pilotphase: Zehn Dozierende testen in je einer Lehrveranstaltung das neu gestaltete Portal. Das CiL-Team richtet derzeit die Lernräume für diese Veranstaltungen ein und organisiert Workshops, in denen sich die Pilotnutzerinnen und Pilotnutzer mit dem System vertraut machen können.

Falls Sie mehr über das Projekt neues L²P erfahren möchten, finden Sie im Logbuch Lehre einen aktuellen Bericht mit detaillierten Informationen zu den Ergebnissen der Nutzertests und den nächsten Entwicklungsschritten.