Kategorien
Seiten
-

Blended Learning @ FB7

Schlagwort: ‘Theologie’

Dr. Steffen Jöris beim nächsten Lunch Lehre

30. Juli 2018 | von Mirjam Wernerus

2018.08.29 Lunch Lehre RWTHAm 29. August 2018 findet von 12.00 bis 14.00 Uhr im SuperC (Templergraben 57) der nächste Lunch Lehre statt.

Dieses Mal wird Dr. Steffen Jöris vom Institut für Katholische Theologie einen Vortrag zum Thema „Micro-Bachelor Theologie: Wartest Du noch auf die Zulassung oder studierst Du schon?“ halten.

Der Micro-Bachelor bietet die Möglichkeit, im Rahmen eines Vorstudiums Studieninhalte kennenzulernen und erste Kurse noch vor Beginn des Studiums erfolgreich abzuschließen. Ein offener Online-Kurs bietet Studieninteressierten einen ersten Einblick, der anwendungsfreundlich, unverbindlich und zeitlich sowie örtlich ungebunden ist. Auch fehlende Zulassungsvoraussetzungen für etwaige Masterprogramme können so nachgeholt werden.

Für dieses aktuelle Projekt wurde Dr. Steffen Jöris bereits vom Stifterverband mit einem NRW-Fellowship für „Innovationen in der digitalen Hochschullehre“ ausgezeichnet.

Hier geht es zur Anmeldung für den nächsten Lunch Lehre am 29. August 2018.

Talk Lehre 2015

08. Juli 2015 | von Administrator

Am 24.6.2015 fand der diesjährige Talk Lehre statt und bot Gelegenheit zum Austausch rund um das Thema Digitalisierung der Hochschullehre. Im mittlerweile fünften Jahr hat sich die Veranstaltung an der RWTH etabliert.

Auch die Philosophische Fakultät war beim Talk Lehre vertreten – u.a. mit Prof. Simone Paganini vom Institut für Katholische Theologie, der das Projekt „QIQAJON – Bibelhebräisch-Lernen goes mobile“ vorstellte, das im vergangenen Jahr mit Hilfe einer ETS-Förderung gestratet werden konnte. Der Vortrag wurde auf Video aufgezeichnet.

Alle Vortragsfolien des Talk Lehre sind mittlerweile online verfügbar.

ETS-Förderung für zwei Projekte der Philosophischen Fakultät

15. Dezember 2014 | von Dirk Nettelnbreker

Im Rahmen des Exploratory Teaching Space werden an der RWTH Projekte mit Personal- und Sachmitteln gefördert, die den innovativen Einsatz digitaler Medien in der Hochschullehre fördern.

Die Ergebnisse der fünften Antragsrunde stehen nun fest. Insgesamt wurden 89 Anträge aus allen Fakultäten der RWTH eingereicht, von denen 22 ausgewählt wurden. Unter den ausgewählten Projekten befinden sich auch zwei aus der Philosophischen Fakultät.

  • Unter dem Titel “QIQAJON: Bibelhebräisch-Lernen goes mobile” wird Prof. Simone Paganini vom Lehr- und Forschungsgebiet Biblische Theologie den Sprachkurs bibelhebräisch durch eine selbstentwickelte App ergänzen.
  • Ebenfalls im Lehr- und forshcungsgebiet Biblische Theologie verfolgt Dr. Annett Giercke-Ungermann den Ansatz der Gamification. Dabei werden spielerische Elemente in Lehrveranstaltungen und deren Online-Nachbereitung integriert.

Wir gratulieren herzlich und wünschen viel Erfolg bei der Umsetzung der Projekte!

Eine vollständige Liste aller geförderten Projekte findet sich auf der hier. Der nächste Aufruf wird im März 2015 veröffentlicht. Anträge können dann bis Juni 2015 eingereicht werden.