Kategorien
Seiten
-

Blended Learning @ FB7

Digitalisierung der Lehre an der RWTH: Wer berät, wer hilft, wer fördert?

01. Juli 2019 | von

apple-blank-data-442574Wer hilft und berät?

Die Koordinationsstelle Digitalisierung der Lehre an der Philosophischen Fakultät ist Ansprechpartner für Fragen, Anregungen, Hinweise und Wünsche in Sachen Blended Learning und Digitalisierung der Lehre. Der fakultätseigene Blended-Learning-Blog informiert über die Aktivitäten im Bereich Digitalisierung der Lehre an der Philosophischen Fakultät, macht auf Termine und Neuigkeiten aufmerksam und regt Diskussionen zum Einsatz von Blended Learning-Konzepten in der Lehre an.

Zum Center für Lehr- und Lernservices (CLS) gehören u.a. die Abteilungen Excellent Academic Teaching (ExAcT), Lernplattform-Management (LPM), Medien für die Lehre (MfL). Die einzelnen Abteilungen bieten etwa hochschuldidaktische Schulungen und Beratungen, produzieren kostenfrei Lehr-Lernvideos oder Implementieren elektronische Klausuren in Ihre Lehrveranstaltungen.

Die Lenkungsgruppe Blended Learning übernimmt Strategieentwicklung und Qualitätsmanagement der Digitalisierungsinitiativen an der RWTH. Fakultätsinterne sowie fakultätsübergreifende Ansätze im Projekt „Blending Learning und ETS 2018-2023“ werden durch die Lenkungsgruppe unterstützt und auf die Übereinstimmung mit den Zielen der Digitalisierungsstrategie überprüft. Bei Bedarf wird auch didaktische und technische Experten-Unterstützung hinzugezogen.

Die Universitätsbibliothek (UB) bietet ebenfalls zahlreiche Angebote im Bereich Blended Learning (z.B. Online-Tutorials für Erstsemester, Webinare, interaktive Wegweiser für Erfinderinnen und Erfinder, etc.).

Das IT Center unterstützt Blended Learning sowie den Ausbau der RWTH App. Bei RWTHmoodle, dem Learning Management System der RWTH, ist das IT Center für die technische Unterstützung zuständig, die (Plugin-)Entwicklung, und den 1st Level Support. Außerdem betreibt das IT Center eine Video-Streaming-Plattform für die interne Bereitstellung von Videomaterialien im RWTHmoodle.

Orientierungshilfen

Die Blended Learning & Exploratory Teaching Space Datenbank bietet einen Überblick über die Blended Learning Aktivitäten der RWTH Aachen. Über den Filter auf der linken Seite können die Ergebnisse nach Fakultäten, Lehrformaten und Veranstaltungsformen sortiert (angezeigt) werden.

Zudem gibt es eine Auswahl von Best Practices im Bereich Blended Learning an den Fakultäten der RWTH Aachen.

Die Steckbriefe zu erfolgreichen Exploratory Teaching Space Projekten an der RWTH Aachen bieten einen Einblick in Lehr- und Lernkonzepte und deren Ergebnisse. Über die Filterfunktion können die Projekte nach Fakultät, Veranstaltungsformat oder Lernszenarien sortiert werden.

Das Logbuch Lehre ist das zentrale Webportal für alle News und Entwicklungen im Bereich Lehre an der RWTH. Dort wird unter anderem auch zum Thema “E-Learning und E-Teaching” berichtet.

eFundus ist eine offene Wiki-Plattform, die den Lehrenden an der Philosophischen Fakultät der RWTH Aachen Links zu Open Educational Resources (OER), als offenen Online-Lernressourcen, nach Fächern und Studiengängen sortiert anbietet. Die Liste kann, soll und darf gemäß der Wiki-Philosophie jederzeit ergänzt und erweitert werden. Zudem besteht die Möglichkeit, die Links zu kommentieren und zu bewerten.

Die diigo-Linkliste der Koordinationsstelle Digitalisierung der Lehre an der Philosophischen Fakultät enthält Links zu diversen E-Learning Tools, während die BibSonomy-Seite verschiedene Publikationen zu den Themen Blended Learning und Digitalisierung der Lehre sammelt.

Veranstaltungen

Das Team von ExAcT veranstaltet regelmäßig seinen Lunch Lehre, bei dem innovative Lehrprojekte vorgestellt und im Anschluss Eindrücke und Erfahrungen bei einem kurzen Lunch in entspannter Atmosphäre ausgetauscht werden.

Der seit 2011 jährlich stattfindende Talk Lehre informiert Lehrende, Studierende und interessierte Hochschulmitglieder über die Umsetzung des Zukunftskonzepts Exzellente Lehre und ermöglicht den Dialog über lehrebezogene Themen auf einer größeren Plattform.

Fördermöglichkeiten

Der Exploratory Teaching Space (ETS) schreibt jährlich finanzielle Förderungen für innovative Lehr-/Lernkonzepte an der RWTH aus.

Das Projekt Blended Learning und ETS 2018-2023 ist die zweite Phase der Digitalisierungsstrategie an der RWTH und verfolgt das Ziel, dauerhaft optimale Voraussetzungen für exzellentes Lehren und Lernen an der RWTH zu schaffen. Dafür wird die gesamte Breite didaktisch sinnvoller Blended Learning Formate fachspezifisch in allen Fakultäten der RWTH gefördert.

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stifterverband schreiben jährlich für Lehrende Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre aus. Ein Fellowship im Förderjahr 2019 ist mit bis zu 50.000 EUR dotiert.

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen zeichnet mit dem Landeslehrpreis Nordrhein-Westfalen besondere Leistungen in der Hochschullehre aus. Der Preis wird in fünf Kategorien, unter anderem in der Kategorie Sonderpreis “Lehre digital”, vergeben. Jeder Preis ist mit 50.000 Euro dotiert, die für die Weiterentwicklung der Lehre der Preisträgerinnen und Preisträger eingesetzt werden sollen.

 



Hinterlasse eine Antwort

Falls Sie nicht eingeloggt sind, oder von einem Rechner der RWTH aus schreiben, müssen Sie sich vor dem Abschicken des Kommentars noch durch Ihr RWTH-Login authentifizieren.